Nachhaltigkeit

Der Mensch im Vordergrund

BAU5711.jpg
Lesedauer: 5 Minuten

Als Familienunternehmen ist es uns ein besonderes Anliegen, Mitarbeitenden, Kund:innen, Projektpartner:innen und natürlich auch allen Menschen, die als Nachbar:innen Teil unseres Unternehmens und unserer Projekte sind, stets respektvoll und wertschätzend zu begegnen. Dazu haben wir uns entsprechenden Unternehmenswerten verpflichtet und zahlreiche Maßnahmen ergriffen, die zur sozialen Nachhaltigkeit beitragen – von der Gesundheitsvorsorge für unsere Mitarbeitenden bis hin zur umfangreichen Förderung von lokalen Vereinen und Initiativen.

Soziale Nachhaltigkeit bedeutet für uns, dass unsere Geschäftstätigkeit stets zur positiven Entwicklung und dem Wohlergehen unserer Mitarbeitenden und Standorte sowie der Gesellschaft beiträgt.

Als verantwortungsbewusster Arbeitgeber achten wir insbesondere auf die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeitenden. Wir positionieren uns als Top-Arbeitgeber und setzen dazu auf eine sehr hohe, messbare Mitarbeiterzufriedenheit sowie Führungsqualität. Unseren Stakeholder:innen gegenüber sind wir ein verlässlicher, kompetenter Partner in allen Phasen des Gebäudelebenszyklus. Kundenzufriedenheit erreichen wir durch Kompetenz und höchste Qualitätsstandards in allen Prozessen und Produkten. Als langfristig denkendes Familienunternehmen streben wir danach, die gesellschaftliche und regionale Entwicklung mitzugestalten: mit innovativen Ansätzen zur Lösung gesellschaftlicher Problemstellungen und der nach unseren Werten ausgerichteten Unterstützung regionaler Initiativen. 

Bild Lehrbauhof
 
IMG_8918
 

Mitarbeitende im Mittelpunkt

Wesentliche Erfolgsfaktoren, um uns zum „Employer of Choice“ zu entwickeln, sind eine sehr hohe Führungsqualität, eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit, ein starkes Employer Branding und die Attraktivität als Arbeitgeber für verschiedene Zielgruppen.

 

Neues aus dem Bereich Mitarbeitende

Seit 2020 führen wir systembasierte, anonyme Mitarbeiterbefragungen durch, die uns in regelmäßigen Abständen ein wichtiges Stimmungsbild liefern. Wir haben außerdem das Lehrlingsangebot ausgeweitet auf die Lehrberufe Stuckateur:in und Trockenbauer:in, Informationstechnologie mit Schwerpunkt Systemtechnik sowie bautechnische:r Zeichner:in. Darüber hinaus haben wir die Hochschulkooperationen weiter ausgebaut.

 

Benefits

Zu viele, um sie hier aufzuzählen. Aber von A wie Altersvorsorge bis Z wie Zuschüsse für Kinderbetreuung ist alles dabei. Im Bild der bereits traditionelle Kochkurs mit regionalen und saisonalen Lebensmitteln. Näheres zu den Benefits auf unserer Website: https://www.rhomberg.com/de/karriere

 

Weiterbildung

Mit der unternehmenseigenen Akademie, einem umfangreichen E-Learning-Angebot und unzähligen fachlichen und methodischen Schulungen stehen bei uns ständiges Lernen und Wissenteilen im Zentrum. Im Bild der Lehrbauhof in Dornbirn.

 

 

Foto Agnes.jpg
"Dass die angebotenen internen Vorsorgeuntersuchungen insbesondere von unseren gewerblichen Mitarbeitenden so gut angenommen werden, freut uns besonders. So konnten die Mitarbeitenden gezielt beraten und entsprechende Maßnahmen gesetzt werden. Das bestärkt uns, auch in Zukunft einen Schwerpunkt auf Aktionen und Schulungen gesundheitsfördernder Lebensstilmaßnahmen, wie etwa Ernährung, zu setzen"
Agnes Thurnher
Betriebsärztin

Vorteil Vorfertigung

Nicht das Erste, was einem bei Gesundheit und Arbeitssicherheit einfällt, aber: Vorfertigung findet wettergeschützt in Hallen statt, verringert das Unfallrisiko, ermöglicht ergonomisches Arbeiten und vermindert Lärm und Staub. Plus: Sie wirkt dank des modularen, einfachen Aufbaus der Bauelemente dem Fachkräftemangel entgegen.

 

Gesundheit und Arbeitssicherheit

Wir wollen, dass unsere Mitarbeitenden morgens gesund zur Arbeit kommen. Und vor allem, dass sie abends wieder gesund nach Hause gehen. Die angestellten Mitarbeitenden ebenso wie die gewerblichen. Dafür tun wir einiges: z. B. Hautvorsorge am Bau, Sehtests, ergonomische Arbeitsplätze, vergünstigte Fitnesskurse, Gesundheits-Check-ups, Schulungen und Präventivmaßnahmen, Unfallanalysen, Baustellenbegehungen mit externen Sicherheitsfachkräften und unserer Arbeitsmedizinerin.

Bild Chris.jpg
"Wir treffen unterschiedlichste Maßnahmen, um Unfälle auf der Baustelle zu verhindern. Beispielsweise errichten wir Absturzsicherungen, tragen unsere persönliche Schutzausrüstung und verwenden Schutzkappen bei Bewehrungseisen. Bei Arbeiten in der Höhe gurten wir uns mit Sicherheitsgurten an."
Christoph Merl
Vorarbeiter

Engagement für die Gesellschaft

Eine nachhaltige Ausrichtung, Regionalität, visionäre Ideen, keine Scheu vor kritischen Themen – das sind einige der Kriterien, nach denen bei Rhomberg entschieden wird, welche Initiativen und Vereine unterstützt werden. Die „Tage der Utopie“ sind ebenso dabei wie das Kosmos-Theater, die „FAQ Bregenzerwald“ und zahlreiche Vereine wie die Feuerwehr Vorkloster in Bregenz. Soziale Verantwortung Soziale

 

"Beim Poolbar-Festival versuchen wir, einen Fundus an Materialien aufzubauen, mit dem wir in immer wieder anderen Zusammensetzungen jedes Jahr ein völlig neues Setting, frische Architektur schaffen können. Keine „Einweg-Baustoffe“, die nach wenigen Wochen Müll sind, sondern intelligente Konstruktionen, die nach ihrem Einsatz zerlegt und eingelagert werden können. Natürlich entsteht auch Müll – aber wenig!"

Herwig Bauer, Geschäftsführer Poolbar-Festival

 

"Mit der Übernahme der Zimmerpatenschaft unterstützt die Firma Rhomberg langfristig und zielgerichtet unser Kinderhilfe-Haus und sorgt nachhaltig dafür, dass Familien ganz nahe bei ihrem schwer erkrankten Kind sein können. Wir erleben tagtäglich, welch positiven Einfluss dieses Engagement auf das Leben der betroffenen Familien ausübt."

Maximilian Steiner-Kochukandathil, Ronald McDonald Kinderhilfe

Rhomberg-Tag2-116596
 
Gemüsekiste
 

Open Door

Wir alle zusammen wissen mehr und können sehr viel mehr erreichen als jede:r Einzelne von uns allein. Daher pflegen wir eine Open-DoorPolitik, teilen unser Wissen und unsere Erlebnisse innerhalb und gerne auch außerhalb unserer Unternehmensgrenzen. Damit kann man nicht früh genug anfangen: Wir beteiligen uns am Zukunftstag und heißen auch sonst regelmäßig Schüler:innen und Studierende bei uns für Besuche, Praktika und Abschlussarbeiten willkommen.

 

Ukraine-Spendenaktion

Zusammen mit der griechisch-katholischen Kirche in Österreich hatten alle Mitarbeitenden im Frühjahr 2022 die Möglichkeit, Emergency-Pakete zu erwerben. So konnten Helfer:innen vor Ort Medikamente und medizinische Güter an ukrainische Krankenhäuser verteilen. Die Beiträge wurden durch das Unternehmen verdoppelt, und so kamen erfreuliche 15.000 Euro zusammen.

 

Nachhaltige Goodies und Veranstaltungen

Wir verschenken Nachhaltigkeit: Bei (Weihnachts-) Präsenten und unseren Giveaways achten wir auf die Sinnhaftigkeit der Artikel ebenso wie auf eine ressourcenschonende, umweltfreundliche Herstellung. Alte Bauzauntransparente beispielsweise werden bei Rhomberg zu praktischen Umhängetaschen upgecycelt. Unsere Kugelschreiber im Büro haben 90 Prozent Recyclinganteil. Ein besonderes Goodie für alle Mitarbeitenden in den Sommermonaten ist das Snackgemüse unseres regionalen Partners Vetterhof. Bei Firmenevents achten wir auf Abfallvermeidung und regionale Anbieter:innen und organisieren umweltfreundliche Anreisemöglichkeiten.

 

Plattform V

Über Unternehmensgrenzen hinweg funktioniert auch der Austausch auf der Plattform V, einem Zusammenschluss von über 40 Unternehmen aus der Bodenseeregion. Auf dieser Plattform können innovative Lösungsansätze einem kreativen Kreis von Gleichgesinnten vorgestellt, gemeinsam entwickelt und umgesetzt werden. Zahlreiche zukunftsweisende Projekte sind dort bereits entstanden, etwa die Coliving.Villas – „WG-taugliche” Wohnungen und Häuser in Vorarlberg, die jungen Fachkräften Wohnraum für maximal sechs Monate sowie Anschluss an eine Community Gleichgesinnter bieten.

Gesellschaft in Projekten

Kooperationen mit sozialen Wohnbauträgern

Wohnen muss leistbar sein! Um dieser sozialen Verantwortung gerecht zu werden, setzt Rhomberg Bau auf intensive Partnerschaften mit sozialen Wohnbauträgern, in Vorarlberg etwa der Wohnbauselbsthilfe oder der Alpenländischen Heimstätte. Der Anspruch dabei ist, dieses leistbare Wohnen modern und qualitativ hochwertig zu realisieren.

 

Begegnungsräume

In Rhomberg-Gebäuden soll nicht nur gewohnt werden. Dort soll gelebt werden. Wichtig sind daher im Innen- wie im Außenbereich immer auch Gemeinschaftsräume, Begegnungszonen, Spielflächen etc. Ein schönes Beispiel dafür ist das Bäumlequartier in Lochau: Ziel hier war es nicht, so viele Menschen wie möglich unterzubringen, sondern ihnen die beste Lebensqualität zu bieten. Das Ergebnis ist eine gelungene Durchmischung von Wohnen und Arbeiten in Kombination mit ausgeprägten Grünflächen und Durchgangsmöglichkeiten. Das gesamte Viertel ist nahezu autofrei.

 

Durchmischung im Wohnbau

Bei Rhomberg-Projekten ist für jeden etwas dabei: Im Angebot sind Eigentumswohnungen ebenso wie Miet- oder Mietkaufwohnungen, Penthäuser ebenso wie Zwei-, Drei-, Vier- oder gar Fünfzimmerwohnungen. Und oft genug ist neben dem Wohnraum auch Platz für gewerbliche Flächen oder einen Kindergarten.

Schwarzen1
 
Bäumlequartier1
 
Rheindorf_210726_04
 
Bäumlequartier2
 
Schalegg - Foto Homepage.jpg
"Gemeinsam gelingt es uns, leistbaren und gleichzeitig hochwertigen Wohnraum zu schaffen. Angesichts steigender Wohn- und Energiekosten gewinnt unser Engagement weiter an Bedeutung."
Alexandra Schalegg
Prokuristin Alpenländische Heimstätte Vorarberg
Kundenmagazin 2022 kostenlos bestellen
Printausgabe bestellen