Projektentwicklung

Vorausschauendes Bauen am Bodensee

Hünistraße_Visu 2_mit_bildcredits.jpg
Lesedauer: 4 Minuten

In Friedrichshafen steht ein neues Projekt in den Startlöchern: Schon bald baut Rhomberg Bau in der Stadt am Bodensee zwei mehrgeschossige Wohnhäuser mit insgesamt 25 Eigentumswohnungen.

Urs Enßlin von Rhomberg Bau freut sich: „An der Hünistraße entwickeln wir eines der letzten Grundstücke Friedrichshafens in unmittelbarer Seenähe. Das derzeit noch voll versiegelte und mit einer Gewerbehalle überbaute Grundstück bietet großes Potenzial – sowohl für die zukünftigen Bewohner:innen als auch für die städtebauliche Struktur der Stadt Friedrichshafen.“ Von Beginn an steht die Betrachtung des gesamten Lebenszyklus der Immobilie im Fokus, weshalb auf den Einsatz nachhaltiger Baustoffe und die Nutzung regenerativer Energie durch Erdsonden und Solaranlagen geachtet wird. 

 

Für den rückwärtigen Bereich der Gebäude ist ein begrünter Innenhof geplant, der sowohl Raum für die Begegnung als auch für das Verweilen in der Natur bietet. Bei der Bepflanzung wird auf eine hohe Biodiversität Wert gelegt. Entlang der Hünistraße werden außerdem fünf Großbäume gepflanzt, um die Natur auch in den öffentlichen Raum zu holen und der Straße einen Alleecharakter zu verleihen. 

 

Von außen überzeugen die beiden Mehrfamilienhäuser mit einer modernen und zeitlosen Fassadengestaltung, im Inneren erwartet die künftigen Bewohner:innen eine hochwertige Ausstattung und durchdachte Grundrisse. Alle Wohnungen verfügen außerdem über großzügige Balkone und Loggien.

Urs-Enßlin.jpg
„An der Hünistraße entwickeln wir eines der letzten Grundstücke Friedrichshafens in unmittelbarer Seenähe.“
Urs Enßlin
Junior Projektentwickler bei Rhomberg Bau

Weiteres Plus der Wohnanlage ist ihre außergewöhnliche Lage, denn sowohl das Stadtzentrum als auch der Bodensee befinden sich in direkter Nähe. Durch die L-förmige Gebäudeanordnung eröffnet sich außerdem für einen Großteil der Wohnungen ein direkter Blick auf den Bodensee und die Alpen. 

 

Läuft alles nach Plan, kann Anfang 2022 mit den Bauarbeiten begonnen werden, der Vertriebsstart ist für Ende 2021 angesetzt. Urs Enßlin freut sich, dass das Projekt gut voranschreitet und hat auch schon zukünftige Entwicklungen im Blick: „Ich bin überzeugt, dass sich durch die Schaffung dieser tollen Referenz neue Möglichkeiten eröffnen und die Marke Rhomberg im deutschen Markt weiter gestärkt wird.“

Neue Dimensionen Cover 2021
Printausgabe bestellen